||, Musik Business, Social Media|MUSIK & FACEBOOK: LIP SYNC LIVE UND NEUE MUSIC SHARING FEATURES

MUSIK & FACEBOOK: LIP SYNC LIVE UND NEUE MUSIC SHARING FEATURES

Manchmal ist es schwierig, die richtigen Worte für die jeweilige Stimmung zu finden. Deshalb bieten wir ab heute neue Möglichkeiten für die Menschen auf Facebook, sich auszudrücken und ihre Liebe zur Musik auf Facebook zu teilen. Wir starten Music in Facebook Stories, erweitern Lip Sync Live und werden es in Kürze ermöglichen, Songs zu Profilen hinzuzufügen.

Facebook

Dieses Zitat aus dem Facebook Newsroom fasst sehr gut die neuen und kommenden musikrelevanten Features auf Facebook zusammen. Wir gehen die Features wie Lip Sync Live Schritt für Schritt durch, geben dir noch ein paar Hintergrundinfos an die Hand und zeigen dir, worauf wir uns alle freuen können.

Musik auf Facebook

Von Instagram kennen wir dieses Feature bereits, dass Stories mit Musik unterlegt werden können. Einfach den Music Sticker in die Story holen und aus einem schier endlosen Katalog an Musik den passenden Song auswählen. So einfach funktioniert das Teilen von Musik ab sofort auch in Facebook Stories und im klassischen Newsfeed.

Lip Sync Live

Den Erfolg der Musical.ly, oder TikTok (so heißt diese App heute, nachdem sie von chinesischen Investoren übernommen wurde), lässt Facebook natürlich nicht auf sich sitzen und entdeckte das Lip Sync Feature Mitte des Jahres auch für sich. Lip Sync Live ist jetzt in vielen Ländern verfügbar. Für alle, die dieses Feature noch nicht kennen, folgt eine kurze Erklärung:

Lip Sync Live Videos können mit Facebook Live erstellt werden. Einfach den passenden Song auswählen und los geht es. Natürlich stehen die diversen Effekte und Filter der Facebook Kamera dafür zur Verfügung. Wie man es schon von Live Videos kennt, können Freunde direkt beim Anschauen auch kommentieren.

Lyrics in Lip Sync Live Videos

Jetzt kommt erst die eigentliche Neuheit: Facebook wird in nächster Zeit anfangen, die Texte der Songs zu ergänzen. Seit letzter Woche stehen immerhin schon die Texte von Dua Lipa’s „New Rules“, Khalid’s „Better“ und „Girls Like You“ von Maroon 5 bereit. Laut Facebook werden in Kürze weitere Texte hinzugefügt.

Facebook Lip Sync Live

Facebook Lip Sync Live. Quelle: Facebook

Wie kommt Facebook eigentlich an die Musik?

2018 hat Facebook offenbar mit Major Labels, etlichen Independent Vertrieben und der ICE (International Copyright Enterprise Operations) Vereinbarungen geschlossen, die den Zugang zu einer riesigen Audiobibliothek erlauben. Mit diesen Deals sollen alle Tantiemen und Lizenzgebühren für Rechteinhaber abgedeckt sein. Die Übereinkunft umfasst natürlich alles, was zu Facebook gehört (Facebook, Messenger, Instagram, Oculus) und daher ist es auch möglich, den Music Sticker in Instagram Stories zu benutzen.

Das gesamte rechtliche Thema rund um Urheberrechte und Facebook bzw. andere Plattformen ist zu weitreichend und komplex, als dass wir es in diesem Artikel unterbringen könnten. Festhalten kann man dennoch, dass auf Facebook Unmengen an Musik, hauptsächlich durch nutzergenerierte Videos, genutzt wird. Deshalb besteht natürlich auch sowohl auf Seiten von Facebook, als auch auf Seiten der Musikindustrie großes Interesse an einer Einigung. Facebook hat auch unlängst durch eine Entwicklerin verlauten lassen, dass Musik in Zukunft eine noch viel größere Rolle auf der Plattform spielen soll. Der Versuch des Sozialen Netzwerks, die Musikindustrie bei Laune zu halten, ist also vorerst geglückt. Grund für diese Anstrengungen ist höchstwahrscheinlich das hohe Potenzial zur Monetarisierung der Videoinhalte. Mark Zuckerberg selbst misst bekanntlich Videoinhalten für die kommenden Jahre größte Bedeutung bei.

Songs in Facebook Profilen

Music-Sharing-Features

Facebook Music sharing features. Quelle: Facebook

Facebook wird bald eine neue Rubrik in den Profilen schaffen, in der es möglich sein wird, die Songs, die du gerade hörst, oder allgemein deine Lieblingssongs zu zeigen. Diese können dann ganz oben im Profil fixiert und auch mit Freunden geteilt werden.

Wenn du deinem Profil einen Song hinzufügst, wird dieser inklusive Künstler angezeigt. Spielt jemand den Song auf deinem Profil ab, hört er einen Ausschnitt des Songs und sieht ein begleitendes Video mit Fotos des Künstlers und seinem Album. Er oder sie kann dann den Song zu seinem eigenen Profil hinzufügen oder die Facebook-Seite des Künstlers besuchen.

Facebook

Fazit

Mit Lip Sync Live Videos und dem neuen Feature für Songtexte eröffnet sich eine kleine neue Spielwiese für die Promotion von Musik. Die naheliegende Idee wäre natürlich ein Contest für die Fans zum „Lip Syncen“ eines neuen Songs mit einem kleinen Gewinnspiel. Hier können wir uns ziemlich sicher auf lustige Inhalte und tolle Kampagnen gefasst machen. Auch die kommenden Sharing Features für Musik bieten einiges an Potenzial und verdeutlichen uns nochmals die Wichtigkeit von Musik auf Sozialen Medien.

Bezüglich der Abrechnung der Musiknutzung gibt es allerdings noch ein paar Fragezeichen. Obwohl die ICE (zu der auch die GEMA gehört) eine Vereinbarung getroffen haben soll, konnten wir der GEMA noch keine konkrete Aussage über das Abrechnungsprozedere entlocken. Sollte sich daran etwas ändern, teilen wir die News gerne in einem neuen Artikel hier im Blog mit euch.

 

  • War dieser Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein
Von | 2018-11-16T10:45:41+00:00 November 16th, 2018|Facebook, Musik Business, Social Media|0 Kommentare

Über den Autor:

Nicolaj
Nicolaj ist Mitinhaber von Dunstan Music / Dunstan Media House. Er verfügt über breit gefächerte Erfahrung und detailliertes Branchen-Wissen im Bereich der Musikindustrie. Sein Daily Business umfasst weltweite crossmediale Kampagnen, sowohl für Künstler und Bands als auch für internationale Marken (u.A. Schlagwerk). Nicolaj's Spezialgebiet ist Social Media Marketing.

Hinterlassen Sie einen Kommentar